^Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Computerclub-Pegnitz e.V.

Computerclub-Pegnitz e.V.

Computerclub-Pegnitz e.V.

Computerclub-Pegnitz e.V.

Computerclub-Pegnitz e.V.

April 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Login Form

Hilfe am 18.April 2018 18-20Uhr +++ 14.04.2018 16:00Uhr Stadtmeisterschaft Kegeln +++ 20.04.2018 19:30Uhr Versammlung +++ +++

Fahrten                                                    Veranstaltung

2009      Riedenburg                                                                  2009       Tag der offenen Tür                                       
2009   Bayernpark 2009  Clubvorstellung
2010   Bad Windsheim   2009   Weihnachten
2010    Dresden   2009   Minigolf
2010   Messe Stuttgart   2010   Clubvorstellung(1)
2011   Leipzig Vergnügunspark Belantis   2010   Clubvorstellung(2)
2012   Leipzig Zoo Anfahrt   2010   Weihnachten
    Blumen   2011   Clubvorstellung
    Fische und Reptilien   2011   20 Jahre CCP
    Tiere Teil 1   2011   Weihnachten
    Tiere Teil 2   2012   Minigolf
2012   Fahrt Veste Coburg und Leikheim   2012   Weihnachten
    Veste Coburg   2013   Minigolf
    Veste Coburg Museum   2013   Clubvorstellung
2013   Tripsdrill Bilder Ruth   2013    Weihnachten
    Bilder Krug   2014   Stadtmeisterschaft Kegeln
2013   Stuttgart Messe   2014   Clubvorstellung
2014   Wilhelma Stuttgart Blumen   2014   Jugend Bogenschiesen
    Tiere   2014   Weihnachten
2015    Hassloch   2015   Stadtmeisterschaft Kegeln
2016   Museum Speyer   2015  Weihnachten
2017   Leipzig Zoo   2016  Stadtmeisterschaft Minigolf
        2016    25 Jahre und Weihnachtsfeier
             

 

 Wanderungen                                     Sonstiges

2009      Steinamwasser       2010       Orchideen
2010   Buchenbach Bienen       Schmetterlinge
2011   Troschenreuth       Rückblick 20 Jahre CCP                                  
2012   Büchenbach Kuhstallschänke        
2013    Krottensee Maximiliansgrotte Ruth        
    Hartmut        
    Rainer        
2014   Neuhaus/Peg Kapellenweg        
2015   Wanderung rund um den großen Rußweiher 
       
2016   Wanderung ab Schüttersmühle        
2017   Wanderung Lillachquelle        
             
             

 

 

Termine

27.04.2018 (20:00h - 22:00h) Stammtisch

News

Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de


Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de


Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de


Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de


Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de


Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de


Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de


Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de