foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

Computerclub-Pegnitz e.V.

Computerclub-Pegnitz e.V.

Computerclub-Pegnitz e.V.

Computerclub-Pegnitz e.V.

Computerclub-Pegnitz e.V.

Oktober 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Login Form

Hilfe am 17.Oktober 18-20Uhr +++ Versammlung am 12.Oktober 19:30Uhr

Datenschutzerklärung

Allgemeiner Hinweis und Pflichtinformationen

Benennung der verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:
CCP-Pegnitz e.V.
Karlheinz Sieber
Kellerstraße 6
91257 Pegnitz

Die verantwortliche Stelle entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, Kontaktdaten o. Ä.).

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung sind einige Vorgänge der Datenverarbeitung möglich. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Als Betroffener steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet. Der folgende Link stellt eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten bereit: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Ihnen steht das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.
Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung

Sie haben jederzeit im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, Herkunft der Daten, deren Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Diesbezüglich und auch zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit über die im Impressum aufgeführten Kontaktmöglichkeiten an uns wenden.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

Registrierung auf dieser Website

Zur Nutzung bestimmter Funktionen können Sie sich auf unserer Website registrieren. Die übermittelten Daten dienen ausschließlich zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes. Bei der Registrierung abgefragte Pflichtangaben sind vollständig anzugeben. Andernfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Im Falle wichtiger Änderungen, etwa aus technischen Gründen, informieren wir Sie per E-Mail. Die E-Mail wird an die Adresse versendet, die bei der Registrierung angegeben wurde.

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Wir speichern die bei der Registrierung erfassten Daten während des Zeitraums, den Sie auf unserer Website registriert sind. Ihren Daten werden gelöscht, sollten Sie Ihre Registrierung aufheben. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Quelle: Datenschutz-Konfigurator von mein-datenschutzbeauftragter.de

Mein-Datenschutzbeauftragter.de stellt den Konfigurator für die individuelle Nutzung kostenlos zur Verfügung. Deshalb bitten wir Sie, den Hinweis auf unseren Dienst nicht aus dem Muster zu entfernen. Es ist zudem nicht gestattet, den Konfigurator als Kopie auf der eigenen Homepage einzubinden und/oder das Tool anzubieten.

 

Termine

26.10.2018 (20:00h - 22:00h) Stammtisch

News

Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de


Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de


Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de


Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de


Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de


Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de


Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de


Was kostet Windows 10?

Für Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostet Windows 10 nichts, wenn sie das Upgrade innerhalb der ersten zwölf Monate nach Marktstart installieren. XP-Nutzer sollen eine Vergünstigung bekommen, darüber gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung. Für alle anderen – also Neukunden, Umsteiger von anderen Systemen oder Nutzer noch älterer Windows-Versionen – kostet Windows 10 Home 110 US-Dollar. Euro-Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt, aber die Dollarpreise geben zumindest einen Anhaltspunkt. Die Profi-Version Windows 10 Pro wird 200 Dollar kosten. Wer seine Version von "Home" auf "Pro" heben will, zahlt 100 Dollar.
Quelle t-online.de


Was passiert nach dem ersten Jahr?

Für alle, die innerhalb des ersten Jahres auf Windows 10 umgestiegen sind bleibt die Nutzung kostenlos. Es wird keine Abo-Gebühren oder ähnliches geben. Nutzer, die zu lange gezögert haben, müssen jedoch Geld ausgeben, wenn sie erst nach Ablauf des ersten Jahres upgraden wollen
Quelle t-online.de


Kann ich die Installationsdatei vorher herunterladen und später installieren?

Ja, das ist sogar so vorgesehen. Ansonsten könnte es unangenehme Folgen haben, wenn der Download, der immerhin 3 GB groß ist, unerwartet abbricht. Ein Download kann also unbeaufsichtigt erfolgen.
Quelle t-online.de


Update oder Neuinstallation?

Es soll beides möglich sein. Bei einer Neuinstallation werden jedoch weder irgendwelche Einstellungen noch die installierten Programme übernommen. Das System muss also vollkommen neu eingerichtet und alle Programme neu installiert werden.
Quelle t-online.de


Kann ich nach dem Update zurück zu meinem alten System?

Ja, zu diesem Zweck sollte vor der Installation von Windows 10 aber ein Wiederherstellungs-Image gespeichert werden – am besten auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss. Wie das funktioniert erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite: Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks.
Quelle t-online.de



Slider

  • B851.jpg
  • Kegeln.jpg
  • Minigolf.jpg
  • ochse.jpg